Unsere Nominierungen und Auszeichnungen

2018 Nominierung für den Deutschen Engagementspreis: Das atelier 22 freut sich über die Teilnahme am Deutschen Engagementpreis

 

Der Verein atelier 22 e.V. freute sich über die Nominierung für den Deutschen Engagementpreis 2018. Den Publikumspreis zu erhalten, wäre eine große Wertschätzung für die fast 10jährige ehrenamtliche Arbeit des Vereins gewesen. Gleichzeitig hätte der Verein das Preisgeld von 10.000 Euro gut gebrauchen können, da der Umbau des Nebengebäudes bereits seit Längerem geplant ist. Die Summe stellt eine enorme finanzielle Hilfe für dieses Projekt dar.

 

Was hat der Verein für die Gesellschaft geleistet?

Das atelier 22 hat gezielt mit Projekten und Kursen verschiedene Grenzen überwunden. So haben junge und alte Mitglieder des Vereins bereits 2011 im Rahmen des Projekts „Outfit – Ansehen – Miteinander“ des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ den Fußgängertunnel zwischen Alten Bremer Weg und Bremer Weg in Celle gestaltet. Damit hat der Verein Grenzen zwischen den beiden Generationen überwunden und beide Generationen verbunden.

 

Desweiteren hat das atelier 22 gerade in den ersten Jahren für die Jugend verschiedene Chancen geschaffen, sich mit dem künstlerisch-kreativen Betrieb in Form eines 1jährigen Praktikums auseinanderzusetzen und sich in verschiedenen Bereichen mit eigenen Ideen einzubringen.

 

Derzeitig trägt das atelier 22 viel zur Integration von Flüchtlingen bei und beschäftigt beispielsweise einen syrischen Künstler als Volontär. Zudem werden gezielt Kurse für Einwohner der Stadt Celle und Migranten und durch etablierte Künstler des Vereins angeboten.

 


Ministerpräsident Weil lobt ehrenamtliches Engagement

 

Wettbewerb „Unbezahlbar und freiwillig“:
Celler atelier 22 unter den Preisträgern

 

 

Text: Celle Heute

Fotos: Frank Schinski

 

 

HANNOVER/CELLE. Bereits zum 14. Mal wurden am Sonnabend in Hannover die Preisträger des all­jährlichen Wettbewerbs „Unbezahlbar und freiwillig“ geehrt. Der niedersächsische Minister­präsident Stephan Weil lobte bei der Abschlussveranstaltung das große Engagement von fast 3,2 Millionen Menschen, die sich in Niedersachsen ehrenamtlich engagieren. „Sie ma­chen durch ihre Arbeit und Ideen unsere Gesellschaft täglich lebendiger und liebenswerter“, sagte Weil. Für diesen herausragenden Einsatz bedankte er sich ausdrücklich. Die öffentli­che Anerkennung sei wichtiger denn je, denn ohne das freiwillige Engagement würden viele Angebote und Veranstaltungen gar nicht zustande kommen, sagte Weil. Insgesamt wurden Preise im Gesamtwert von 33.000 Euro vergeben. Zu den Preisträgern zählt auch die Celler Kulturinitiative atelier 22, die in der Hattendorffstraße Ausstellungsräume betreibt und regelmäßig verschiedenste Kunstprojekte initiiert.

 

Der gemeinsam von den niedersächsischen Sparkassen, den VGH-Versicherungen und der Landesregierung ausgelobte Wettbewerb stieß auch bei seiner 14. Auflage auf große Reso­nanz. Es beteiligten sich etwa 260 Einzelpersonen, Gruppen und Vereine aus dem ganzen Land. Bei der Veranstaltung wurden zehn Vereine, Gruppen und Einzelpersonen für ihr vor­bildliches bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. Kurze Filmbeiträge stellten die prämierten Projekte den Gästen vor. Über einen Sonderpreis hatten die Hörerinnen und Hö­rer von NDR 1 Niedersachsen per Abstimmung entschieden. Dieser Preis wurde vom Hör­funkchef des NDR 1 Niedersachsen, Dr. Ludger Vielemeier, überreicht. Alle Preise sind mit je 3.000 Euro dotiert.

 

Den Wettbewerb der drei Partner – Sparkassen, VGH und Landesregierung – gibt es bereits seit 2004. Die Abschlussveranstaltung, zu der traditionell alle Teilnehmerinnen und Teilneh­mer eingeladen waren, fand im Gebäude der VGH in Hannover statt. Rund 280 Gäste nah­men an der Veranstaltung teil.

Mit diesem Video konnten wir die Menschen in Niedersachsen überzeugen:


Deutsche Engagementpreis 2013

 

Nach der erfolgten Nominierung zum Deutschen Engagementpreis 2013 ist dem Verein nun die Anerkennungs-Urkunde verliehen worden, die unter anderem von der Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, Frau Dr. Kristina Schröder, unterzeichnet wurde.

 

www.deutscher-engagementpreis.de

 

Download
Urkunde Deutscher Engagementpreis 2013
Engagementpreis_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.3 KB