Claus Pabst

Jahrgang 1950

Im Rahmen der Berufsaubildung: 4 Semester Möbelakademie Köln.

Schwerpunkte in Kunstgeschichte, Freihandzeichnen und Gestaltung.

40 Jahre im Einrichtungsfachhandel u.a. mit Perspektiven, Farb- und Materialcollagen gearbeitet.

Im Ruhestand dann mit verschiedenen Collagen experimentiert auch in Verbindung mit Öl- und Acrylmalerei sowie diversen anderen Malmitteln.

 

Arbeitsweise:

Seit 2017 male ich überwiegend in Acryl auf Keilrahmen in meinem selbst gefundenen Thema: krypt oh! couleurs - Basis hierfür ist ein FarbcodierSystem, in dem Buchstaben durch Punkte dargestellt werden. Diese Punkte verwandele ich in geometrische Formen wie Rechtecke, Dreiecke, Kreise usw. Jeder der diesen Code kennt, kann mit etwas Übung die Buchstaben entschlüsseln und meine Bilder lesen.

 

Mehr Infos:

Website