Aktuelle Ausstellungen

Fotoausstellung "Tiefer Blick"
Rolf-Peter Wöhler & Rudolf H. Kuttner

 

vom 21.04.2018 bis 03.06.2018

Vernissage: 21.04.2018 um 16 Uhr mit Laudatio von René Stang und musikalische Begleitung

 

in der Galerie des atelier22 e.V.

in der Hattendorffstraße 13

29225 Celle

 

Donnerstag bis Sonntag
14:00 bis 18:00 Uhr | Einlass bis 17:00 Uhr

 

Die beiden Fotokünstler zeigen ihre jeweilige Interpretation eines tiefen Blickes.
Die Fotografien von Rolf-Peter Wöhler bieten überraschende und ungewöhnliche Perspektiven von Licht und landschaftlichen Strukturen. Die Motive stammen aus Entdeckungen bei Autofahrten durch Marokko, Portugal, Frankreich, Italien, Rumänien, der Ukraine, Island, Norwegen und Kanada.

Rudolf H. Kuttner hingegen widmet sich fotografisch dem tiefen Blick auf die körperlichen Formen der menschlichen Ästhetik im Wechselspiel von Licht, Schatten und farbigem Kontrast. Teilweise sind seine Aktportraits - künstlerisch verfremdet - in der sog. High-key-Technik zu sehen.

Beide Künstler treffen sich in dem Bestreben, dem Betrachter ihre Bilder ohne den Einsatz digitaler Bildbearbeitung zu präsentieren.


Zeit für Kunst: Wir laden Sie herzlich in unsere Galerie ein. Der Besuch ist kostenfrei.


Programmvorschau

Vernissage „Cex & Kraim mit Heiligenschein“
Horst G. Brune

 

vom 09.06.2018 bis 22.07.2018

Vernissage: 09.06.2018 um 16 Uhr
Finissage: 22.07.2018 mit Bildverlosung

 

in der Galerie des atelier22 e.V.

in der Hattendorffstraße 13

29225 Celle

 

Donnerstag bis Sonntag
14:00 bis 18:00 Uhr | Einlass bis 17:00 Uhr

 

Am Samstag den 9. Juni um 16 Uhr lädt das atelier 22 zur Vernissage der Ausstellung  von Horst G. Brune ein. Der alte Hippiespruch Sex & drugs and Rock`n`Roll hat für den Celler Künstler nicht mehr so die Bedeutung wie vor fast 50 Jahren, deshalb nennt er seine diesjährige Ausstellung „CEX & Kraim mit Heiligenschein“.

 

CE-X nach einer beliebten Celler Autonummer, Kraim nach seinem Lieblingskuchen im Kanzlei Cafè und Heiligenschein… naja, finden sie es selbst heraus. Diesmal gibt es biertrinkende Engel unter der Decke zusehen,  Klapp- und Eckbilder, fechtende Männer mit Klopümpel, Celler Schach Hooligans auf dem Weg zum Heimspiel, einen kulinarischen Feuerwehrwagen, man kann Merkel, Putin und Trump bei entscheidenden Sitzungen auf dem stillen Örtchen beobachten oder Bilder an der Fußleiste sehen, aber auch der Wolf aus Unterlüß kommt nicht zu kurz.

 

 

Die ausgestellten Werke des bildenden Künstlers Horst G. Brune sind alle im letzten Jahr entstanden. Sie sollen durch Spott, Ironie und Übertreibungen bestimmte Ereignisse,  Weltanschauungen und Zustände kritisieren oder der Lächerlichkeit preisgeben. Aber sie sollen auch glücklich machen wie Schokolade oder Spaghetti mit Tomatensoße, trotz mancher Ernsthaftigkeit. Daher nennt er sein Werke „Serotonische Bilder“ nach dem Glückshormon  5-HAT-Serotonin. Alle seine Arbeiten stehen in einem gemeinsamen Kontext. Sie sollen den Betrachter eine Geschichte erzählen, meist mit einer fröhlichen Kritik an der Gesellschaft und einer ordentlichen Portion Sarkasmus. Wobei er nicht so großen Wert auf den perfekten Malstil legt, sondern auf die Aussage der Darstellung.

 

Besucher können sich vor seinem Bild „Heiligenschein“ ablichten lassen. Die Fotos werden als Kunstobjekt im Kabinett des atelier 22 gezeigt. Zur Finissage der Ausstellung,  am 22. Juli,  wird schließlich von den Fotos jemand ausgelost, der sich ein Bild aus der Ausstellung aussuchen und mit nach Hause nehmen kann.

 

 

Die Schau „CEX & Kraim mit Heiligenschein“  ist bis zur Finissage während den Öffnungszeiten immer donnerstags bis samstags zwischen 14 und 18 Uhr zu sehen.

 


Zeit für Kunst: Wir laden Sie herzlich in unsere Galerie ein. Der Besuch ist kostenfrei.